Mittwoch, November 23, 2005

Wer Mel(o)pomene eigentlich ist:
Sie war eine der neun Musen.
Die Musen sind in der griechischen Antike die Schutzgöttinnen der Künste. Mnemosyne gebar sie dem Zeus in Pirien am Olymp. Ihr Zahl wurde zunächst mit drei, aber dann mit neun angegeben. Hesiodos nannte zuerst ihre Namen.
In spätrömischer Zeit wurde sie als Muse der Tragödie betrachtet.