Freitag, Februar 10, 2006

Heute Morgen

bin ich aufgewacht und habe mich ein bisschen so gefühlt, wie das tierchen auf dem foto: einfach platt. die gravitation ließ mich nicht aufstehen. also lag ich einfach da und habe mir überlegt, woher dieses gefühl der müdigkeit, absoluter gefühlsmäßiger pleite, und lustlosigkeit kommt, was mich jeden verdammten morgen übermächtigt. man könnte sagen es liegt am winter, dass wenn man aus dem fenster schaut nur eine nasse wehende minusgradige eckligkeit draußen sieht, oder daran, dass ich so viel zu tun habe, dass ich überhaupt nicht weiß wo ich anfangen soll, deswegen gar nicht erst das aufstehen lohnt. kurz und bündig hat sich die wintermüdigkeit und winterdepression in meinem leben einzug erhalten, und ich bin dankbar für jeden ratschlag, wie ich die beiden schweinehunde loswerde.